Einladungskarten zum Kindergeburtstag

Einladungskarten zum Kindergeburtstag - schöne Tipps rund um die Einladung

Geburtstagskarte Maus

Geburtstagseinladungen für Jedermann

Jedes vollendete Lebensjahr der Kinder ist kostbar und wir sollten dankbar sein, dass es geschafft wurde. Das ist unbedingt eine Feier wert. Elternherzen denken an mehr als nur an Partys, aber natürlich ist das für den Nachwuchs das Wichtigste. Doch wie gestaltet man die Einladungskarten zum Kindergeburtstag und was bietet man an diesem besonderen Tag überhaupt den Gästen inhaltlich und kulinarisch an?


Je kleiner die Kinder sind, desto einfacher ist es mit den Karten. Manche Eltern laden zum ersten Geburtstag höchstens die Verwandtschaft oder auch gar niemanden weiter ein. Schade. Auch ein Einjähriges entwickelt bereits ein Gefühl dafür, dass es ein ganz besonderer Tag sein muss. Es sollten aber unbedingt die Eltern, vielleicht auch die Großeltern oder Freunde mit gleichaltrigen Kindern zu Gast sein. Doch neben Kaffee und Kuchen ist normalerweise nichts weiter an Rahmenprogramm nötig und so kann eine Einladung einfach per Telefon erfolgen.


Doch schon bei Zweijährigen lohnt es sich, schöne Karten selbst zu basteln oder - einfacher - fertige Kindermotive als Karten zu verwenden. Das Kind registriert sehr wohl die lustigen Figuren auf den Bildern und versteht auch schon, dass der Besuch speziell für es selbst kommen wird.

Je weiter die Jahre voranschreiten, umso wichtiger werden die Einladungskarten zum Kindergeburtstag. Beziehen Sie auf jeden Fall Ihre Kinder mit ein, wenn es um die Frage geht, wer eingeladen werden soll und wer welches Motiv bekommen soll. In diesem zarten Alter müssen noch keine Computerkarten erstellt werden. Bestenfalls sind die Kleinen damit noch gar nicht in Berührung gekommen.

 

Zeitaufwand und Auswahl

Je nach möglichem Zeitaufwand sind beispielsweise fertige Karten mit Disneyfiguren, literarischen Helden oder kindlichen Sachbildern völlig ausreichend. Welcher Gast soll welche Autozeichnung bekommen? Welches Mädchen welche Märchenfigur? Wenn das Kind möchte, kann es auch selbst Karten mit einfachen Bildern bemalen. Das sind dann sicher die persönlichsten Einladungskarten zum Kindergeburtstag, die man sich denken kann. Haben Sie selbst ein Händchen für Formen, können Sie nach den Vorgaben des Kindes mit Bleistift zarte Vorzeichnungen anfertigen, die der Nachwuchs dann ausmalt.


Oder Sie basteln aus verschiedenen Katalogen lustige Collagen. Modehefte eignen sich dafür besonders gut. Ganz besonders ausgefallen sind Einladungskarten zum Kindergeburtstag, die selbst eine menschliche oder auch jede andere Form besitzen und bunt bemalt oder beklebt wurden. Sie können wie Torten aussehen oder wie Lutscherstangen. Der Text darauf wird angepasst.


Einladungskarte Datum, Ort, Zeit und auch die Dauer beinhalten

Natürlich sollte eine Einladungskarte Datum, Ort, Zeit und auch die Dauer beinhalten. Gerade bei einem Kindergeburtstag der Jüngeren ist es sehr sinnvoll, Eltern den Schluss der Veranstaltung auf den Einladungskarten zum Kindergeburtstag sofort mitzuteilen. Drei Stunden sind meist genug, auch wenn Sie nur vier bis sechs Kinder im Vorschul- oder Grundschulalter zu Hause haben. Nehmen Sie die angebotene Hilfe anderer Eltern ruhig an. Ein Kindergeburtstag macht viel Freude, ist aber auch gnadenlos anstrengend für die Eltern, denn je älter Kinder werden, desto anspruchsvoller muss auch das Programm des Nachmittags ausfallen. Bunte Luftballons dürfen ebenfalls zu keinem Kindergeburtstag fehlen. Sie versprühen mit ihren bunten Farben gute Laune pur und machen einfach Spaß.


Ältere Kinder lieben es, ihre Einladungskarten zum Kindergeburtstag am PC zu gestalten. Schon mit einfachen Grafikprogrammen oder sogar dem bei Word eingebauten Schrift- und Formenangebot ist es kein Problem, Formen, Farbe und vielleicht sogar das Thema der Veranstaltung auf einem Blatt Papier umzusetzen. Ein guter Farbdrucker sorgt dann für eine schöne Umsetzung. Was früher die Buntstifte leisteten, übernimmt nun das moderne Medium. Und mit der erlernten Schreibfähigkeit können die Kinder auch ihre eigenen Texte mit Ihrer Hilfe entwerfen und gestalten.

Wer nur elektronische Post verschicken möchte, kann sich seine Einladungskarten natürlich auch im Internet suchen. Hier gibt es zahllose kostenlose Vorlagen, ob witzig oder einfach nur gegenständlich, die man downloaden und ausdrucken oder sogar direkt aus dem Netz per E-Mail verschicken kann. An Ideen für Einladungskarten zum Kindergeburtstag fehlt es heutzutage sicher nicht.

Geburtstag Impressum Datenschutz